VITA

Billa Christe stand nach dem Schauspielstudium zunächst am Berliner Ensemble (u.a. Tourneetheater) unter Heiner Müller auf der Bühne. 1997 gründete sie mit elf Kollegen das inzwischen bekannteste deutsche Improvisationstheater „Die Gorillas“ in Berlin. Immer noch in Originalbesetzung, ziehen die Gorillas seit fast 20 Jahren mindestens fünfmal die Woche die Zuschauer im Ratibor Theater in ihren Bann.

Mit den Gorillas sorgte Billa Christe nicht nur auf diversen Bühnen der Hauptstadt für Furore, sondern war auch bei Improfestivals von Seattle bis Vancouver, von Ljubljana bis Zürich zu Gast. Gemeinsam mit ihrem Kollegen Michael Wolf inszenierte sie zwei Theaterstücke in Leipzig.   

Seit 2001 unterrichtet Billa Christe an der Improvisationsschule der Gorillas Schüler jeden Levels und war zudem mehrere Jahre als Dozentin an den Schauspielschulen in Folkwang, Essen und am Europäischen Theaterinstitut (ETI) in Berlin tätig. Improtheater-Ensembles in ganz Deutschland schätzen Billas Erfahrung als Trainerin, die es immer wieder schafft, individuelle Potentiale zu entdecken und die gesamte Gruppe weiter zu bringen.

Mit professioneller Spontaneität, ausgefeilter Improvisationstechnik und ihrem tiefgreifenden Verständnis von Gruppendynamiken ist Billa Christe heute als viel gebuchte Trainerin und Moderatorin für Unternehmen, Konferenzen und diverse Veranstaltungen im Einsatz.

Billa Christe hat eine Tochter und lebt in Berlin.